11.02.2015

Arbeitsgestaltung Arbeitswirtschaft Arbeitswissenschaft Bergische Universität Wuppertal Ergonomie Europa Europäischer Binnenmarkt Fachkräftesicherung Institut ASER e.V. Sicherheitswissenschaft Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium Wirtschaftsregion Bergisches Städtedreieck

Aufbau, Entwicklung und Stand der Europäischen Sozialpolitik

Dies diskutierte gestern Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Weiss vom Institut für Zivil- und Wirtschaftsrecht der Goethe-Universität Frankfurt beim 109. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquium der Bergischen Universität Wuppertal.

Wie schon im Frühjahr 2005 beim 12. Kolloquium referierte Prof. Weiss (74) in freier Rede und diskutierte sehr engagiert mit dem Plenum die Entwicklungen der Sozialpolitik in der Europäischen Union.

Aktuelle Stellenangebote:
Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Weiss (Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.) zum Start des 109. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquiums.Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Weiss (Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt) zum Start des 109. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquiums (Foto: ASER, Wuppertal).

An der Abendveranstaltung beteiligten sich rund 30 Fachleute. Neben den Teilnehmern aus dem Bergischen Städtedreieck nahmen Organisationsvertreter aus Bochum, Düsseldorf, Essen, Köln, Sankt Augustin und Siegen am Kolloquium teil.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.