11.02.2015

hans kremendahl

Hans Kremendahl ist tot

Der langjährige Oberbürgermeister von Wuppertal verstarb in der Nacht vom 10. auf den 11. Februar. Er wurde 66 Jahre alt.

Hans Kremendahl wurde am 17. September 1948 in Cronenberg geboren. Er studierte Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Nach der Promotion 1976 wurde er dort Assistenzprofessor und habilitierte 1979. 1981 wurde er Mitglied der SPD-Fraktion des Abgeordnetenhauses von Berlin und wissenschaftspolitischer Sprecher seiner Fraktion. Im Jahr 1985 wurde er Landesgeschäftsführer seiner Partei. Ab 1989 war er Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wissenschaft und Forschung und anschließend ab 1991 Staatssekretär für Wirtschaft und Technologie. Fünf Jahre später wurde er Staatssekretär für Stadtentwicklung, Umwelt und Technologie.

Aktuelle Stellenangebote:

DrKremendahl

1996 wurde er zum Oberbürgermeister Wuppertals gewählt und blieb dies bis 2004. Bei der Kommunalwahl 2004 wurde er von der SPD erneut nominiert, unterlag aber Peter Jung (CDU). Von einer Anklage wegen Korruption wurde er in zwei Instanzen freigesprochen.

Zuletzt engagierte sich Hans Kremendahl in der Arbeiterwohlfahrt Wuppertal, deren Vorsitzender er war.

____________________

Quellen: WZ Wuppertal, Wikipedia, AWO

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.