11.02.2015

polizei

Flucht vor der Polizei endet im Zaun

Ein Opelfahrer, der unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs war, suchte sein Heil in der Flucht vor der Polizei und kam nicht weit. Ein vermutlich betrunkener Autofahrer verursachte einen schweren Autounfall, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden.

Flucht vor Polizei endete mit Unfall

Aktuelle Stellenangebote:

Als eine Funkwagenbesatzung der Wuppertaler Polizei am Dienstag gegen 13:15 Uhr einen Opel-Fahrer kontrollieren wollte, gab der Mann plötzlich Gas. Nach kurzer Verfolgung über die Heckinghauser Straße, den Heidter Berg und die Gewerbeschulstraße kam der Fahrer des Corsa auf der Straße Zur Werther Brücke nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Zaun, ein Verkehrszeichen und eine Hauswand. Dabei verletzte sich der 42-jährige Fahrer leicht und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Andere Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Ermittlungen der Polizisten ergaben, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und die an dem Pkw angebrachten Kurzzeitkennzeichen abgelaufen und nicht auf das Fahrzeug zugelassen waren. Zudem bestand der Verdacht, dass der 42-Jährige unter Drogeneinfluss stand. Er musste eine Blutprobe abgeben; ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

Polizei_Symbolbild_1_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Vier Verletzte nach Unfall unter Alkoholeinfluss

Ein 56-jähriger VW-Golf-Fahrer verursachte am Dienstag gegen 15:55 Uhr einen Unfall auf der Friedrich-Engels-Allee in Wuppertal. Der Mann fuhr auf das Ende einer Fahrzeugschlange auf und schob die drei Autos vor ihm in einander. Dabei verletzte sich eine 37-jährige Ford-Fahrerin leicht. Ihre sechs Jahre alte Tochter zog sich ebenfalls Verletzungen zu und wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Zudem erlitten eine Citroen-Fahrerin (49 Jahre) und ein Fiesta-Fahrer (24 Jahre) leichte Verletzungen. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 45.000 Euro beziffert. Der VW Golf und der Ford der 37-jährigen Frau waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Da die eingesetzten Polizisten in der Atemluft des 56-Jährigen Alkoholgeruch wahrnahmen, musste er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.