19.01.2015

Bundesbahndirektion Clees doeppersberg dossierdoeppersberg fabrikverkauf FOC kleeblatt Peter Jung post

OB Jung: Fabrikverkaufscenter würde Wuppertal gut tun

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen spricht sich der Oberbürgermeister klar für das von der Clees-Unternehmensgruppe geplante FOC am Döppersberg aus.

In seinem Grußwort zum Jahreswechsel hatte sich Oberbürgermeister Peter Jung bereits zu den Planungen der Clees-Gruppe für ein Factory-Outlet-Center (FOC) im Bereich der Bundesbahndirektion und des Postgebäudes am Kleeblatt geäußert. Jetzt legt der Stadtchef nach.

Auf 30.000 Quadratmeter soll ein neues FOC entstehen © OpenStreetMap-MitwirkendeAuf 30.000 Quadratmetern soll ein neues FOC entstehen
© OpenStreetMap-Mitwirkende (Hervorhebung: njuuz)

Er freue sich „über das große Engagement und auch das Tempo, mit dem dieses Projekt jetzt seitens des Investors vorangetrieben wird“, schreibt Jung auf der Homepage der Stadtverwaltung, ohne die Clees-Gruppe namentlich zu nennen. Ein FOC würde Wuppertal als Oberzentrum des Bergischen Landes gut tun. Das Center bringe zusätzliche positive Impulse für den Einzelhandelsstandort Wuppertal.

Im Rahmen des durchzuführenden planungsrechtlichen Verfahrens seien zwar noch sehr viele Fragen zu klären, doch die Idee, das seit langem leerstehende Gebäude der Bahndirektion mit einer Brücke über die Gleise mit dem früheren Postgebäude zu verbinden und neu zu beleben, sei faszinierend.

Besonders interessant ist für Jung, dass das FOC nicht vor den Toren der Stadt entstehen soll, sondern nahe der Elberfelder City. Die Kunden könnten wegen der guten Anbindung „auch die vielen anderen Vorzüge und spannenden Orte in unserer Stadt kennenlernen.“

„Seitens der Stadt werden wir das Projekt selbstverständlich unterstützen“, kündigt Peter Jung an, der sich von dem FOC eine weitere Aufwertung des neuen Stadteingangstors am Döppersberg erhofft.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.