18.01.2015

Bereitschaftspolizei

Zwei Wuppertaler sterben bei Verkehrsunfall

In Heiligenhaus wurden zwei Senioren aus Wuppertal von einem Auto erfasst. Sie erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Am Samstag ereignete sich gegen 17.43 Uhr ein Verkehrsunfall in Heiligenhaus bei dem zwei Wuppertaler noch an der Unfallstelle verstarben. Ein 79-jähriger Mann hatte gemeinsam mit einer 72-jährigen Begleiterin eine unbeleuchtete Straße überqueren wollen. Dabei wurden die dunkel gekleideten Fußgänger von dem herannahenden Audi eines 56-jährigen Wülfrathers erfasst. Die beiden Wuppertaler verstarben noch vor Ort an den Unfallfolgen.

Polizei_Symbolbild_1_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Der Fahrzeugführer erlitt einen Schock und suchte nach Betreuung durch einen Notfallseelsorger zusammen mit Familienangehörigen ein Krankenhaus auf. Die Unfallstelle befindet sich außerhalb geschlossener Ortschaften, die Geschwindigkeit ist durch Verkehrszeichen auf 50 km/h begrenzt. Der Unfallwagen, an dem ein Schaden in Höhe von 10.000 Euro entstand, wurde von der Polizei sichergestellt.

________________

Quelle: Polizei Mettmann

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.