09.01.2015

Bergische Universität industrial design

i-pack: uwid legt Eier – Unterhaltungswert garantiert!

Event am Studiengang Industrial Design am 16. Januar 2015

Bei uwid (Universität Wuppertal – Industrial Design) beginnen die Vorbereitungen für Ostern schon im Januar.

Das Szenario: Innerhalb kürzester Zeit müssen Eier aus einem Behälter vereinzelt, über eine Strecke hinweg
transportiert und am Ende in 10er-Eierkartons verpackt werden. Unter dem Motto „i-pack“ geht es
um Geschwindigkeit und die Effizienz des Sammelns und Entladens.
Am 16. Januar 2015 präsentieren die Studierenden des dritten Semesters ihre Lösungen für die vollautomatische
Verpackungsmaschine im Rahmen eines Wettbewerbs. Die Voraussetzung: Das System muss völlig autonom arbeiten nachdem es einmal
angeschaltet wurde. Das Unifoyer repräsentiert die Minifabrik eines imaginären Bio-Unternehmens und die Eier werden
durch Tischtennisbälle symbolisiert. Und es wäre kein Event der Wuppertaler Industrial Designer, wenn neben der Wettbewerbsspannung
nicht auch die technische Umsetzung und das Design eine wichtige Rolle spielen würden. So steht in der Aufgabenstellung die Entwicklung eines Lookslike-
und eines Works-like-Modells. Die Studierenden im ersten Semester entwickeln passende Maskottchen für die konkurrierenden Teams.
Kachelcross ist ein Projekt im Rahmen der Designmethodik und wird von Professor Gert Trauernicht betreut. Das Battle ist eine öffentliche Veranstaltung, der Eintirtt ist frei.

Einen ersten Einblick zum Event id_kachelcross erhalten Sie bei www.youtube.de unter dem Suchbegriff ‚uwid Kachelcross‘.

presse_kachelcross-iPack-2015
Erleben Sie die Zukunft mit uwid!
Termin
16. Januar 2015, um 9:30 Uhr
Bergische Universität Wuppertal,
Gebäude I. Ebene 13, Foyer,
Fuhlrottstraße 10, 42119 Wuppertal

Foto: www.photocase.de, pundo3000

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.