06.01.2015

Arbeitsgestaltung Arbeitswirtschaft Arbeitswissenschaft Bergische Universität Wuppertal Ergonomie Fachkräftesicherung Institut ASER e.V. Sicherheitswissenschaft Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium Wirtschaftsregion Bergisches Städtedreieck

Wirksamkeit von Fachkräften für Arbeitssicherheit

Die Ergebnisse der Sifa-Langzeitstudie werden am 13. Januar von Dipl.-Päd. Werner Hamacher, Geschäftsführer der Gesellschaft für Systemforschung und Konzeptentwicklung mbH, beim 108. Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquium der Bergischen Universität Wuppertal vorgestellt.

Auf der Basis des Arbeitssicherheitsgesetzes hat der Arbeitgeber Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsärzte zu bestellen. Diese sollen ihn beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung im Betrieb wirksam unterstützen.

SyKo-gr

In der Sifa-Langzeitstudie ist eine Dekade lang die Wirksamkeit von Fachkräften für Arbeitssicherheit untersucht worden. Hierbei wurde eine Vielzahl von empirisch begründeten Ansatzpunkten aufgezeigt, wie die Wirksamkeit der Sicherheitsfachkräfte verbessert werden kann.

Die öffentliche Abendveranstaltung findet am 13. Januar 2015 ab 18:00 Uhr im Institut ASER e.V. in Wuppertal (Corneliusstr. 31) statt. Die Teilnahme ist kostenfrei; eine vorherige Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen erbeten. Anmeldung bitte unter Nennung des Veranstaltungstermins, der/s Teilnehmernamen/s und des Unternehmens bei Prof. Ralf Pieper (Bergische Universität Wuppertal) unter der E-Mail-Adresse rpieper@uni-wuppertal.de.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.