28.12.2014

polizei

Polizei sucht gewalttätiges Trio

Am Samstag kam es zu zwei Übergriffen auf Jugendliche bzw. junge Erwachsene, bei denen drei Personen verletzt wurden. Die Polizei fahndet nach drei Verdächtigen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Am Samstag gegen 04.00 Uhr versuchten drei unbekannte Täter in Wuppertal-Oberbarmen, Berliner Straße, einem Jugendlichen das Smartphone zu rauben. Sie traten auf den 16-jährigen ein, um an das Handy zu gelangen. Der Angegriffene konnte aber sein Telefon festhalten. Aufgrund dessen ließen die Drei von dem Wuppertaler ab und flüchteten zu Fuß in Richtung Berliner Platz. Der Jugendliche wurde bei dem Angriff verletzt und musste in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Die Fahndung der Polizei verlief zunächst ergebnislos.

Polizei_Symbolbild_1_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Gegen 04.50 Uhr kam es vor einer Diskothek an der Mohrenstraße zu einer Körperverletzung durch drei Personen. Dabei wurden ein 20- und ein 21-jähriger aus Dorsten durch Schläge verletzt. Sie mussten ärztlich behandelt werden. Ein Geschädigter erlitt eine Nasenbeinfraktur.

Die Täterbeschreibung war identisch mit der zuvor angegeben Täterbeschreibung des Raubüberfalls. Die eingesetzten Polizeibeamten erhielten einen Hinweis auf den Aufenthaltsort der Tatverdächtigen. Als sie dort eintrafen, ergriffen die drei Männer sofort die Flucht. Ein Jugendlicher konnte nach einer kurzen Verfolgung gefasst werden. Da er keine Ausweispapiere mit sich führte und keine Angaben zu seiner Person machte, wurde er vorläufig festgenommen. Im Rahmen der Ermittlungen wurde festgestellt, dass er 16 Jahre alt ist und aus Wuppertal kommt.

Zwei der Täter haben südeuropäisches Aussehen, der dritte ist Deutscher. Alle sind 180 – 185 cm groß. Sie trugen Jeans, eine Person war mit einem grauen Mantel bekleidet, einer mit einer schwarzen Jacke.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Wuppertal unter der Telefonnummer 284-0 entgegen.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.