23.12.2014

polizei

Tatverdächtiger nach Schießerei in Wuppertal festgenommen

Der Mann, der vor zwei Wochen auf offener Straße einen 34-Jährigen niedergeschossen hatte, scheint der Polizei ins Netz gegangen zu sein.

Beamte der Mordkommission konnten am Montag einen Mann festnehmen, der dringend verdächtigt wird, am 9. Dezember an der Südstraße in Wuppertal einen 34-Jährigen angeschossen und lebensgefährlich verletzt zu haben (njuuz berichtete). Es handelt sich bei dem Tatverdächtigen um einen 40 Jahre alten Gladbecker. Ermittlungen zufolge liegt das Motiv im persönlichen Lebensbereich zwischen Opfer und Täter. Das Amtsgericht Wuppertal erließ am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl.

Polizei_Symbolbild_3_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Der 34-Jährige Wuppertaler ist mittlerweile außer Lebensgefahr und befindet sich weiterhin in einem Krankenhaus.

____________________

Quelle: Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.