04.12.2014

SPD-Fraktion fragt nach: Offene Kühlsysteme in Wuppertal

In der Sitzung des Ausschusses für Umwelt beantragte die SPD-Ratsfraktion einen Sachstandsbericht zu den offenen Kühlsystemen in Wuppertal.

Frank Lindgren, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, erklärt hierzu: „Legionella pneumophila ist das Bakterium, welches als Auslöser für die sogenannte Legionärskrankheit gilt. Es vermehrt sich besonders gut bei Temperaturen zwischen 25 und 40 °C in Einrichtungen der Wasserversorgung und Kühlanlagen und wird über die Atemwege aufgenommen. Besonders offene Kühlsysteme bieten dabei die besten Bedingungen zur Verbreitung der Krankheitserreger. Der Legionellen-Ausbruch 2013 in Warstein und 2014 in Jülich verdeutlichen die Gefährlichkeit von offenen Kühlsystemen bzw. von den daraus resultierenden Krankheiten.

Daher haben wir die Verwaltung der Stadt Wuppertal gebeten, anhand des Sachstandes aufzuzeigen welche Handlungsmöglichkeiten es für Wuppertal gibt, um denkbare Gefährdungen für die Bevölkerung minimieren zu können.“

njuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.