05.12.2014

talwaerts: Gestörtes Verhältnis

An der B7-Sperrung lässt sich nichts ändern. An der Gesprächskultur der Stadt hingegen schon. Das ist ein Thema der neuen talwaerts.

talwaerts Ausgabe 24_14Die B7 ist gesperrt, das lässt sich nicht ändern – alles andere aber schon. Die Sofortmaßnahmen von Oberbürgermeister Peter Jung stoßen auf heft ige Kritik, im Internet läuft die Petition für eine Stärkung des ÖPNV und der Radfahrer. Aber gibt es überhaupt eine gute Verkehrslösung für Wuppertal? Für Professor Hans Lietzmann von der Uni Wuppertal liegt das Problem woanders: „Die Stadtverwaltung muss endlich anfangen, alle Parteien an einen Tisch zu holen und eine vernünftige Gesprächskultur etablieren“, sagt er. Höchste Zeit für einen Wandel der politischen Kultur.

Die Sperrung der B7 ist ein Thema der neuen talwaerts. Außerdem: „Mitten in der Krise“ – wie Fotograf Jens Grossmann dorthin reist, von wo andere Menschen flüchten. Und: „Freiheit lernen“. Das alternative Konzept der Freien Schule Wuppertal.

Talwaerts erscheint immer freitags überall, wo es Zeitschriften gibt. Die Wochenzeitung kostet 1,90 Euro am Kiosk und 8,90 Euro als Monatsabo: www.talwaerts-zeitung.de.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.