25.11.2014

polizei

Räuber ohne Beute geflüchtet

Dank seiner beherzten Gegenwehr schlug ein 72-Jähriger, einen Räuber, der ihn am Montag gegen 17:30 Uhr vor seinem Hausflur an der Straße Werth in Wuppertal überfiel, in die Flucht.

Der Unbekannte würgte sein Opfer zunächst am Hals und versuchte dabei an die Geldbörse in der Jackentasche des Rentners zu gelangen. Weil der Senior sich jedoch heftig wehrte und um Hilfe rief, eilte eine Hausbewohnerin hinzu. Nach deren Angaben habe der Täter unvermittelt eine Schusswaffe auf sie gerichtet und sei kurz darauf, ohne Beute, in Richtung der Straße Bredde geflohen.

Polizei_Symbolbild_2_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Die Fahndung nach dem Räuber verlief bislang erfolglos. Täterbeschreibung: Etwa 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, südländisches Aussehen, dunkler Teint, kräftige Figur, trug eine graue Jacke und ein Basecap. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Wuppertal unter der Telefonnummer 0202 / 284 – 0 entgegen.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.