21.11.2014

DIW Immobilien

Studie warnt vor Immobililenkauf in Wuppertal

In Wuppertal wird der Kauf einer Neubauwohnung schnell zum Verlustgeschäft, berichtet das DIW. Die Preise steigen bei uns schneller als die Mieten, die den Kredit für den Kauf finanzieren sollen.

Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) gehört Wuppertal zu den Städten, in denen man besser keine Wohnung kaufen sollte.

Städte mit einer hohen Wahrscheinlichkeit einer spekulativen Blase bei Bestands- und NeubauwohnungenStädte mit einer hohen Wahrscheinlichkeit einer spekulativen Blase bei Bestands- und Neubauwohnungen (Kartenausschnitt) © DIW

In mehreren deutschen Städten, darunter Wuppertal, sei der Kauf einer Neubauwohnung ein erhebliches Risiko für Kapitalanleger. Die Preise würden stärker steigen als die Mieten, mit denen der Kredit für den Kauf der eigenen vier Wände finanziert werden soll.

>> Zur DIW-Studie

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.