18.11.2014

Brandstiftung Feuer polizei

Brandstifter festgenommen – Zeuge gesucht

Ein Mann, der versucht hatte, am Sonntag und Montag Feuer an einem Grundstück in der Ravensberger Straße zu legen, konnte dank einer aufmerksamen Anwohnerin festgenommen werden. Die Polizei sucht jedoch noch nach einem wichtigen Zeugen.

Aus ihrem Wohnzimmerfenster in der ersten Etage beobachtete eine Anwohnerin der Ravensberger Straße in Wuppertal am Montag gegen 23:30 Uhr einen Mann, der an ihrer Grundstückseinfahrt versuchte, einen Holzscheithaufen in Brand zu setzten. Die Bewohnerin sah, dass die Person das Kaminholz, das in unmittelbarer Nähe zum Wohnhaus gelagert war, zunächst mit einer Flüssigkeit übergoss und anschließend anzündete. Als eine kleine Flamme zu erkennen war, flüchtete der Täter die Ravensberger Straße talwärts. Nur wenige Minuten später konnten die herbeigerufenen Polizisten aufgrund der guten Personenbeschreibung einen 38-Jährigen in der Nähe des Tatortes festnehmen. Der Wuppertaler machte gegenüber den Beamten fadenscheinige Angaben, zudem trug er zwei Feuerzeuge bei sich, die den Tatverdacht gegen ihn erhärteten. Die Ermittler fanden weitere Indizien, die dafür sprechen, dass der Tatverdächtige auch für einen Brand vom Sonntag verantwortlich ist.

SymbolfotoSymbolfoto © Danny Hahn (CC BY 2.0)

Er wurde in Polizeigewahrsam gebracht und am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete gegen den 38-jährigen Wuppertaler Untersuchungshaft wegen Wiederholungsgefahr an. Bezüglich der ersten Tat vom Sonntag sucht die Kriminalpolizei Wuppertal dringend einen wichtigen Zeugen. Dieser hatte die Anwohner des Hauses auf den entstehenden Brand aufmerksam gemacht und so Schlimmeres verhindert. Da sich der Zeuge bei Eintreffen der Feuerwehr entfernte, konnte seine Aussage nicht aufgenommen werden. Das Kriminalkommissariat 11 bittet daher den Mann, der das Feuer an der Ravensberger Straße entdeckt und die Anwohner gewarnt hat, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0202 / 284 – 0 zu melden.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.