10.11.2014

Bergische Universität Wuppertal IHK

Erfolgreiche Veranstaltung von Uni und IHK zum Thema „Marken entwickeln“

Bei einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Titel „Marken erfolgreich entwickeln und führen“ der IHK und der Bergischen Universität Wuppertal stand in der vergangenen Woche das Thema Markenmanagement im Mittelpunkt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfuhren im Uni-Gästehaus auf dem Campus Freudenberg in Vorträgen unter anderem, wie man eine Marke entwickelt und wie sie sich erfolgreich in den Köpfen der Menschen verankert. Durch das abwechslungsreiche Programm führten Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch und IHK-Präsident Thomas Meyer.

Erfolgreiche Kooperation von IHK und Bergischer Universität (v.l.n.r.): Prof. Dr. Daniel Wentzel (RWTH Aachen), Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch, IHK-Präsident Thomas Meyer, IHK-Referentin Claudia Novak, Prof. Dr.-Ing. Anke Kahl (Prorektorin für Planung, Finanzen und Transfer an der Bergischen Universität), IHK-Bereichsleiter Klaus Appelt, Prof. Dr. Tobias Langner (Bergische Universität) und Thomas Langer (Westfälische Provinzial Versicherungen AG). Erfolgreiche Kooperation von IHK und Bergischer Universität (v.l.n.r.): Prof. Dr. Daniel Wentzel (RWTH Aachen), Uni-Rektor Prof. Dr. Lambert T. Koch, IHK-Präsident Thomas Meyer, IHK-Referentin Claudia Novak, Prof. Dr.-Ing. Anke Kahl (Prorektorin für Planung, Finanzen und Transfer an der Bergischen Universität), IHK-Bereichsleiter Klaus Appelt, Prof. Dr. Tobias Langner (Bergische Universität) und Thomas Langer (Westfälische Provinzial Versicherungen AG). © Malte Reiter

In interessanten Vorträgen beleuchteten Markenexperten die Vorteile einer „starken Marke“, die auch in mittelständischen Unternehmen immer mehr an Bedeutung gewinnt. Prof. Dr. Tobias Langner von der Schumpeter School of Business and Economics der Bergischen Universität verdeutlichte, wie Marken erfolgreich entwickelt und geführt werden können. Wie die Botschaft einer Marke durch die Mitarbeiter eines Unternehmens erfolgreich transportiert werden kann, erklärte Prof. Dr. Daniel Wentzel vom Lehrstuhl für Marketing an der RWTH Aachen. Sein Lehrstuhlkollege Prof. Dr. Hans-Willi Schroiff ging in seinem Vortrag auf die psychologische Wirkungsweise einer Marke ein. Aus der Praxis des Markenmanagements berichtete Thomas Langer, Leiter der Abteilung Marketing der Westfälische Provinzial Versicherung AG aus Münster, am Beispiel des Markenzeichens der Provinzial: dem Schutzengel. Im Anschluss nutzten die Veranstaltungsteilnehmer die Gelegenheit, um sich mit den Experten über ihre Erfahrungen rund um das Thema „Marke“ auszutauschen.

„Die mit 120 Teilnehmern ausgebuchte Veranstaltung kann als voller Erfolg gewertet werden“, heißt es in einer Mitteilung der Industrie und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid. Die Veranstaltung wurde organisiert im Rahmen des Forschungsdialogs der Kammern im Rheinland und der Bergischen Universität. Ziel der IHK-Initiative ist die bessere Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft im Rheinland sowie die Vermarktung des Rheinlands als herausragender Forschungsstandort.

____________________

Quellen: IHK W-SG-RS, Bergische Universität Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.