01.11.2014

polizei

Mädchen (8) auf Helloween-Streifzug von Pkw angefahren und verletzt

Eine Opelfahrerin fuhr am Freitagabend ein achtjähriges Mädchen an. Nachdem die Frau sich kurz um das Mädchen gekümmert hatte, entfernte sie sich vom Unfallort. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Am Freitagabend um 22.20 Uhr gingen in Wuppertal-Barmen mehrere Kinder auf der Hatzfelder Straße von Haus zu Haus, um Halloween zu feiern. Ein achtjähriges Mädchen wollte als letzte der Gruppe die Straße queren und lief auf die Fahrbahn, ohne auf ein herannahendes Fahrzeug zu achten. Das Kind wurde von einem in Richtung Westen fahrenden Pkw erfasst und verletzt. Die unbekannte Fahrzeugführerin kümmerte sich zunächst um das Kind und bot an, die Polizei zu rufen. Da das Mädchen angab, nicht verletzt zu sein, verzichtete die Fahrzeugführerin auf die Unfallaufnahme und entfernte sich von der Unfallstelle.

polizei_signalton_stopp_flasher_2

Nachdem die Erziehungsberechtigten von dem Unfall erfuhren, riefen sie die Polizei, die den Unfall mit dem Tatvorwurf Unfallflucht aufnahm. Das Mädchen wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Bei dem Unfallfahrzeug soll es sich um einen älteren Opel Corsa mit heller Lackierung (gelb oder weiß) handeln.
Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Wuppertal unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.