02.10.2014

talwaerts 15: Schweben 2.0

Das Seilbahnprojekt, das den Döppersberg und die Uni verbinden soll, die maroden Straßen und Tunnel und die Ärzte, an denen es in Zukunft mangeln könnte. Das sind Themen der neuen talwaerts-Ausgabe.

talwaerts Ausgabe 15_14Eine Seilbahn zwischen dem Döppersberg und der Universität – und von dort weiter zum Schulzentrum Süd: Dieses Szenario soll im Wuppertal des Jahres 2025 Realität werden. Entsprungen ist die Idee dazu aus der Initiative „Wuppertal 2025 ist Lebensqualität“ als eines von zwölf Projekten. Was anfangs klang wie ein Marketinggag, wird schnell ernst. Architekturstudenten entwerfen fiktive Seilbahnstationen, Juristen prüfen die rechtlichen Rahmenbedingungen. Sorgen bereitet den Planern vor allem eine Variable: der Bürger. Seine Zustimmung ist elementar für das Projekt.

„Schweben 2.0“ ist ein Artikel der neuen talwaerts-Ausgabe, die morgen erscheint (wegen des Feiertags gibt es sie an vielen Stellen erst am Samstag zu kaufen). Talwaerts gibt es für 1,90 Euro überall, wo es Zeitschriften gibt. Oder für 8,90 Euro im Monatsabo.

Weitere Themen: Ärztemangel in Wuppertal. Worauf sich die Stadt in Zukunft einstellen muss. Und wie sie damit jetzt schon anfängt. Und: Reisende Erzähler. Wie ein Wuppertaler Filmteam quer durch die Welt reist – immer auf der Suche nach ungewöhnlichen Menschen und Geschichten.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.