11.02.2010

polizei unfall Verkehrsunfälle

Mehrere Personen bei Unfällen verletzt

Eine 22-jährige Frau und ein 14-jähriges Mädchen wurden heute bei Unfällen verletzt. Bereits gestern stieß ein 22-jähriger Autofahrer bei einem abenteuerlichen Abbiegemanöver mit einem Bus zusammen.

polizeistern

Eine 22-jährige Peugeot-Fahrerin verlor heute Morgen, 11.02.2010, gegen 11.45 Uhr, im Kurvenbereich der Horather Str. in Wuppertal (Höhe Hausnummer 250) auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle ihr Auto, kam nach links von der Straße ab und kollidierte mit dem Pfeiler einer dortigen Tankstellenüberdachung. Die junge Frau musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 4000,- Euro.

Zwischen verkehrsbedingt wartenden Autos wollte eine 14-jährige Fußgängerin heute Morgen, 11.02.2010, gegen 08.18 Uhr, die Straße Fischertal in Wuppertal-Barmen überqueren. Dabei wurde sie von einem 73-jährigen Mazda-Fahrer, der den rechten Geradeausfahrstreifen in Richtung Zeughausstr. befuhr und noch vergeblich eine Vollbremsung einleitete, erfasst und zu Boden geschleudert. Der Schülerin musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Sachschaden: ca. 2.000 Euro.

Ein 22-jähriger Audi-Fahrer befuhr am gestrigen Vormittag, gegen 10.20 Uhr, die Straße Bundesallee in Wuppertal und beabsichtigte dann verbotswidrig in die Untergrünewalderstraße abzubiegen. Hierbei übersah er einen Linienbus auf dem Busfahrstreifen, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt, es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.