19.09.2014

Erfolgsgeschichte geht weiter: TSV Beyenburg erhält Zuschuss

„Mit Hilfe des großartigen ehrenamtlichen Engagements der Vereinsmitglieder konnte man 2008 bereits den neuen Kunstrasen auf der Albertshöhe realisieren.

In diesem Jahr wird nun mit vereinten Kräften das dringend benötigte neue Sportplatzhaus für den TSV 1945 Beyenburg errichtet. 286.000 Euro können wir aus Mitteln der Sportpauschale dafür freigeben. Bleibt noch ein Eigenanteil für den Verein von rund 287.000 Euro “, so der sportpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion und stellv. Sportausschussvorsitzende, Stadtverordnete Guido Grüning.

Aktuelle Stellenangebote:

„Besonders erfreulich ist hierbei, dass sich im Zuge der Baumaßnahmen endlich auch die Parkplatzsituation für die Anlieger entspannen wird. Geplant ist die Einrichtung von rund 50 KFZ-Parkplätzen in unmittelbarer Nähe zum Sportplatzhaus“, so Grüning weiter.

„Als Beyenburger freue ich mich natürlich ganz besonders über die Bewilligung der Zuschüsse für die Albertshöhe“, so Peter Hartwig, sachkundiger Bürger im Sportausschuss. „Die Gemengelage war hier wirklich nicht einfach. Wir haben viele Gespräche geführt, um zu diesem, wie ich finde, sehr guten Ergebnis zu kommen. Vor allem das Thema Lärmbelästigung war für die umliegenden Anwohner ein Problem. Aber durch die Errichtung eines Lärmschutzwalls von Seiten des Vereins wird man dem nun hoffentlich ausreichend entgegenwirken können.“njuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.