18.09.2014

Regionalrat Soziale Stadt SPD Städtebau Städtebauförderprogramm Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium

3,1 Mio. Euro für Sanierung des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums gesichert

Regionalrat Düsseldorf beschließt Städtebauförderprogramm 2014

string(4) "test" bool(true)

Gute Nachrichten aus Düsseldorf: In seiner heutigen Sitzung hat der Regionalrat die Maßnahmen des Städtebauförderprogramms 2014 beschlossen. Konkret bedeutet dies für Wuppertal 3,1 Mio. Euro aus dem Fördertopf Soziale Stadt. Dieses Geld dient der energetischen Sanierung sowie der Verbesserung der Barrierefreiheit bei der Gesamtsanierung des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums (WDG).

Aktuelle Stellenangebote:

Die Vorsitzende des Schulausschusses und des Betriebsausschusses Gebäudemanagement, Renate Warnecke, zeigte sich sehr zufrieden: „Wir freuen uns über die konsequente Fortführung des Förderprogramms Soziale Stadt und der Berücksichtigung unseres Förderantrags für die Sanierung des WDGs. Ohne diese umfangreiche finanzielle Unterstützung von Seiten des Bundes und des Landes könnten wir als Kommune solche nachhaltigen Stadtentwicklungsprojekte nicht stemmen, “ so die schulpolitische Sprecherin.

„Abgesehen von der deutlichen Verbesserung des Lernumfeldes für die Schüler- und Lehrerschaft des WDGs lösen solche Städtebaufördermittel eine Vielzahl an zusätzlichen Investitionen aus und stärken auf diese Weise auch das örtliche Baugewerbe. Die Städtebauförderung ist und bleibt ein wichtiges Instrument zur Strukturverbesserung der Städte und Gemeinden. Denn nur so können wir den kommunalen Gebäudebestand sukzessive modernisieren“, so abschließend Klaus Jürgen Reesenjuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie, Fraktionsvorsitzender.

string(4) "test" bool(true)

Anmelden

string(4) "test" bool(true)

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.