16.09.2014

SPD-Ratsfraktion erbittet Sachstandsbericht zur Dauerkarte Zoo

In der morgigen Sitzung des Kulturausschusses möchte die SPD-Ratsfraktion von der Kulturverwaltung wissen, warum es der Zooverwaltung bislang nicht möglich war, auf deutlich kundenfreundlicherem Wege Ersatz für diese Karten zu verschaffen.

„Wie die meisten Wuppertalerinnen und Wuppertaler haben auch wir erst vor kurzem aus der Presse erfahren, dass das bisherige Verfahren beim Verlust einer Dauerkarte für den Zoologischen Garten Wuppertals offenbar mehr als unglücklich ist. Bislang war es wohl so, dass man beim Verlust einer solchen Karte gezwungen war, eine neue Dauerkarte zum normalen Preis zu erwerben, was ja nun alles andere als kundenorientiert ist“, so die kulturpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion, Ursula Schulz.

Aktuelle Stellenangebote:

„In der morgigen Sitzung des Kulturausschusses möchte die SPD-Ratsfraktion von der Kulturverwaltung wissen, warum es der Zooverwaltung bislang nicht möglich war, auf deutlich kundenfreundlicherem Wege Ersatz für diese Karten zu verschaffen. Immerhin handelt es sich bei der Dauerkarte Zoo um eine mit einem Lichtbild versehene, personalisierte Karte. Das muss auch anders gehen“, so Bürgermeisterin Schulz abschließend.njuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.