20.08.2014

Einzelhandel Online City Wuppertal wirtschaftsförderung

Online City Wuppertal: Schulungen starten

Ein zentraler Baustein des Projektes „Online City Wuppertal“, das die Vorteile von stationärem und Onlinehandel miteinander verknüpft, ist das Schulungsangebot für den lokalen Einzelhandel.

Dieses soll dazu verhelfen, das eigene Angebot um Online-Komponenten als ergänzende Vertriebs- und Kommunikationskanäle (Multi-Channeling) zu erweitern. Das Schulungsprogramm für diesen Herbst liegt nun vor.

Aktuelle Stellenangebote:

Ende Juni hatte man mit einer Infoveranstaltung die lokalen Einzelhändler zu den Inhalten des im Dezember gestarteten, bundesweit einmaligen, Förderprojektes informiert. Die Resonanz bei den über 60 Teilnehmern fiel mehr als positiv aus und spontan kündigten bereits an diesem Abend erste Händler ihre Beteiligung an.

Online City Wuppertal bietet die Chance, sich gegen die immer größere Konkurrenz im Internet zu behaupten und den Wuppertaler Kunden das Signal zu geben, dass sie mit gutem Gewissen online einkaufen und dabei ihren lokalen Einzelhandel stärken können. „Die Produktvielfalt und -verfügbarkeit ist kein Alleinstellungsmerkmal von Amazon & Co. Sie ist in der eigenen Stadt ja vorhanden“, so Andreas Haderlein, Einzelhandelsberater und Mitglied des Projektteams, der auch die Schulungen durchführt.

Verfügbarkeit ist eines der Schlüsselthemen.Verfügbarkeit ist eines der Schlüsselthemen. ©Grafik Haderlein

Aus seiner Sicht besteht die Chance des stationären Handels in der Entwicklung von sogenannten Multichannel-Services, also einer Schnittmenge aus stationärem und Online-Verkauf. „Mit den Schulungen, die bis auf eine Verpflegungs- und Druckkostenpauschale kostenfrei sind, wollen wir unsere Händler genau dafür fit machen“, bestätigt Christiane ten Eicken, Projektmanagerin bei der Wirtschaftsförderung Wuppertal. Das käme gut an, allein über ein Drittel der Teilnehmer der Infoveranstaltung hätten an der Händlerumfrage zu den Schulungen teilgenommen. „Wir haben uns bei den Zeiten und Themen an die darin geäußerten Wünsche gehalten“, sagt Haderlein.

Der erste Halbtagesworkshop „Grundlagen des Multichanneling: Online-Kommunikation und –Vertrieb für stationäre Händler“ findet am Montag, 22. September von 9 bis 13 Uhr in der Villa Media statt.

Ein weiteres Webinar (Onlineschulung) sowie ein Afterwork-Seminar werden in diesem Herbst ebenfalls noch angeboten.
Die Schulungen sind Voraussetzung zur Beteiligung im Online-Shop, der das Angebot der Stadt abbilden soll und zusätzlich auch den Service der taggleichen Lieferung bieten soll. Dieser soll  relativ zeitnah online gehen, „wenn wir eine kritische Masse von Händlern, aber vor allem auch Produkten erreicht haben“, kündigt Christiane ten Eicken an.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung sind unter www.onlinecity-wuppertal.de verfügbar.

Quelle: PM OCW vom 20.08.14

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.