18.08.2014

WSW

Dubiose Anrufer geben sich als WSW-Mitarbeiter aus

Bei den WSW haben sich zahlreiche Wuppertaler gemeldet, weil sie seltsame Anrufe von Leuten bekommen haben, die sich als WSW-Mitarbeiter ausgeben.

Die Anrufer wollten Angaben zu den Haus- bzw. Wohnungseigentümern haben. Diese würden benötigt, weil für Arbeiten an Wasser- oder Abwasserleitungen das Wasser abgestellt werden müsse, behaupteten die Unbekannten. Über den Hintergrund der Anrufe rätseln die Stadtwerke und die mittlerweile eingeschaltete Polizei noch. Bei den WSW vermutet man, dass unseriöse Wettbewerber so versuchen, an die Namen der WSW-Kunden und ihre Zählernummern zu gelangen. Wenn sie beides haben, können sie – ohne Wissen der Kunden – die Zähler bei einem anderen Anbieter anmelden. wsw_quadrat

Aktuelle Stellenangebote:

Aktuell haben sich Kunden aus dem Bereich Gartenstraße an die WSW gewandt, aber auch Kunden aus anderen Stadteilen haben sich wegen solcher Anrufe bei den WSW gemeldet. Die WSW möchten klarstellen, dass die Anrufe nicht von ihren Mitarbeitern stammen und auch keine Kundendaten am Telefon erfragt werden. Sollte ein Wettbewerber hinter den Anrufen stecken, behalten sich die WSW rechtliche Schritte vor. Kunden, die ebenfalls solche Anrufe erhalten oder bereits erhalten haben, werden gebeten, sich mit dem KundenCenter der WSW unter 569-5100 in Verbindung zu setzen.

____________________

Quelle: WSW

Anmelden

Kommentare

  1. Harald Schürings sagt:

    Ich bin ebenfalls angerufen worden.
    Im Artikel steht ‚Kunden, die ebenfalls solche Anrufe erhalten oder bereits erhalten haben, werden gebeten, sich mit dem KundenCenter der WSW unter 569-5100 in Verbindung zu setzen.‘
    Habe ich getan. Und was macht man dort?
    Man verweist einen auf die Stadt da die WSW mit dem Wasser nichts zu tun habe.
    Tolle Nummer das.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.