07.08.2014

talwaerts 07: Unsicherheit bleibt

Die siebte Ausgabe von Wuppertals Wochenzeitung widmet sich diesmal in einem großen Artikel der Situation der Juden in Wuppertal. Außerdem: "Stau beim Schulbau" und "Lokalpatriotismus als Geschäft".

talwaerts Cover Ausgabe 07_14Die inzwischen siebte Ausgabe von talwaerts erscheint morgen (Freitag) und bringt unter anderem einen großen Artikel über die Situation der Juden in Wuppertal. Ausgangspunkt ist natürlich der Brandanschlag auf die Synagoge in Barmen – doch die Autoren schauen auch hinter die Kulissen und auf die Geschichte. Wie war die Situation für die Juden in Wuppertal früher, noch vor dem Zweiten Weltkrieg? Und wieso ist der Bau der Elberfelder Synagoge symptomatisch für das Selbstverständnis der Wuppertaler Juden.

Aktuelle Stellenangebote:

Außerdem in der neuen Ausgabe: Stau beim Schulbau. Obwohl in diesem Jahr wieder etliche Millionen Euro investiert werden, ist die Liste der Dinge, die an Wuppertaler Schulen noch getan werden müssen, lang. Trotzdem ist man auf einem sehr guten Weg, erklärt Gebäudemanager Thomas Lehn. Und: Lokalpatriotismus als Geschäft. Welches Modell und welche Idee hinter der bekannten Facebook-Seite „Wuppertal Meine Stadt“ steckt.

talwaerts gibt es für 1,90 Euro an ausgewählten Verkaufsstellen und als Abo für 8,90 Euro im Monat. Alle Infos dazu gibt es hier: www.talwaerts-zeitung.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.