04.08.2014

Brandanschlag polizei Staatsanwaltschaft synagoge

Brandanschlag auf Synagoge: Polizei sucht Zeugen

Zwei der drei Männer, die in der letzten Woche versucht haben sollen, die Barmer Synagoge in Brand zu setzen, konnten festgenommen werden. Nach dem dritten Mann wird weiter gefahndet.

Am Dienstag, den 29.07.2014, kam es gegen 02:15 Uhr zu einer versuchten Brandstiftung an der Bergischen Synagoge in Wuppertal-Barmen (njuuz berichtete darüber). Während ein 18-jähriger Tatverdächtiger noch in Tatortnähe von der Polizei festgenommen werden konnte, führten die umfangreichen Ermittlungen der mehrköpfigen Sonderkommission zur Festnahme eines weiteren Tatverdächtigen (19 Jahre).

_MG_6448(c)MichaelSchad Synagoge

 

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die Tat jedoch von mindestens drei Personen ausgeführt. Polizei und Staatsanwaltschaft suchen deswegen weiterhin Zeugen und bitten die Öffentlichkeit um Mithilfe: Wer hat zur Tatzeit im Bereich der Gemarker Straße und Paul-Humburg-Straße verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt oder kann sonstige sachdienliche Hinweise zu dem Geschehen geben? Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeilichen Staatsschutz unter der Telefonnummer 0202/284-0 zu melden.

____________________

Quelle: Polizei und Staatsanwaltschaft Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.