26.06.2014

Situation in Offener Ganztagsschule (OGS) entspannt sich

"Genau solche Maßnahmen braucht es, um das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf voranzubringen“

„Bereits im letzten Jahr hat die SPD-Ratsfraktion im gemeinsamen Antrag zum Haushaltsplan 2014/15 die Verwaltung aufgefordert, 1.000 zusätzliche Plätze im Offenen Ganztag in den nächsten fünf Jahren einzurichten. Mit den aktuellen Verwaltungsvorschlägen können wir diese Forderung nun schrittweise umsetzen“, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Renate Warnecke. „Die Situation im OGS wird sich jetzt deutlich entspannen. In diesem Schuljahr werden bereits 250 neue Plätze an insgesamt zehn Wuppertaler Grundschulen eingerichtet. Im Schuljahr 2015/16 kommen dann noch einmal 250 neue Plätze hinzu. Hierbei wird sowohl die Grundschule Peterstraße als auch die Angelo-Roncalli-Grundschule erstmalig zu einer Offenen Ganztagsschule ausgebaut. Vor dem Hintergrund der angespannten Haushaltslage sind das gute Neuigkeiten. Genau solche Maßnahmen braucht es, um das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf voranzubringen“, so Warnecke abschließend.

njuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.