18.06.2014

WSW

Busumleitungen fürs Bleicherfest

Wegen des Bleicherfestes in Heckinghausen müssen am Sonntag einige Buslinien ab Betriebsbeginn bis circa 20 Uhr umgeleitet werden und können einzelne Haltestellen nicht angefahren werden. Dies betrifft die Linien 602, 636, 646, E881 und E883.

wsw_quadrat

Umleitungen:

Linie 602 in beide Fahrtrichtungen: Ab der Haltestelle „Oberbarmen Bf“ bis zur Haltestelle „Bockmühlbrücke“ entfallen alle regulären Haltestellen. Auf der Umleitungsstrecke werden die Haltestellen „Rauentaler Bergstraße“ und „Leibuschstraße“ angefahren.

Linie 636 in beide Fahrtrichtungen: Ab der Haltestelle „Oberbarmen Bf“ bis zur Haltestelle „Lenneper Straße“ entfallen alle regulären Haltestellen. Auf der Umleitungsstrecke werden die Haltestellen „Rauentaler Bergstraße“ und „Leibuschstraße“ angefahren.

Linie 646 in beide Fahrtrichtungen: Nicht angefahren werden die Haltestellen „Oberbarmen Bf/Rauental“ und „Werléstraße“.

Linie E881 in Richtung Oberbarmen Bf: Nicht angefahren wird die Haltestelle „Oberbarmen Bf/Rauental“. Für die Haltestellen „Werléstraße“, „Auf der Bleiche“, „Erwinstraße“ und Lenneper Straße“ werden Ersatzhaltestellen eingerichtet. Auf der Umleitungsstrecke werden die Haltestellen „Rauentaler Bergstraße“ und „Leibuschstraße“ angefahren.

Linie E883 in beide Fahrtrichtungen: Nicht angefahren werden die Haltestellen „Oberbarmen Bf/Rauental“, „Werléstraße“ und „Auf der Bleiche“. Auf der Umleitungsstrecke werden die Haltestellen „Rauentaler Bergstraße“ und „Leibuschstraße“ angefahren.

Für die Anreise mit dem ÖPNV empfehlen die WSW das GruppenTicket, mit dem bis zu fünf Personen preisgünstig unterwegs sind.

Beim Bleicherfest sind die WSW mit den Mobilitätsberatern und dem Tafelwassermobil vor Ort. Die WSW-Mobilitätsberater stehen für alle Fragen, Anregungen oder Ticketwünsche zur Verfügung. Am Tafelwassermobil in der Widukindstraße können Trödler und Besucher kostenlos mit frischem Tafelwasser ihren Durst löschen.

____________________

Quelle: WSW

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.