23.06.2014

IHK

Erste Gewerberaumübersicht für das Städtedreieck

Welche Miete zahlt man für ein Ladenlokal oder ein Büro im Städtedreieck? Für Firmengründer, Unternehmer, Vermieter oder Gutachter eine entscheidende Frage, wenn es um die Wahl des gewerblichen Standortes oder die Rentabilität eines Immobilienobjektes geht.

Eine Gewerberaumübersicht bietet hierzu eine gute Orientierungshilfe. Die Arbeitsgemeinschaft „Gewerbliche Mieten Bergisches Städtedreieck“ hat nun erstmals eine gewerbliche Mietübersicht erstellt, die zusammenfassend einen ersten qualifizierten Überblick über die Mieten aller wichtigen Teilmärkte der Städte Wuppertal, Solingen und Remscheid gibt. Sie basiert auf einer Befragung von Gewerberaumspezialisten, sonstigen lokalen Gewerbe­treibenden und Sachverständigen aus dem Immobilienbereich.

ihk

Für Olaf Jansen und Hans M. Stephan, Immobilienmakler aus Solingen und Wuppertal und Mitinitiatoren der Arbeitsgemeinschaft ist die Veröffentlichung der aktuellen Mietdaten und deren übersichtliche Aufbereitung ein wesentlicher Beitrag zur Markttransparenz. „Für uns ist es wichtig, die erstmalig das gesamte bergische Dreieck umfassende gewerbliche Mietübersicht auf eine aktuelle Datenbasis gestellt zu haben“, so die Experten. Sowohl Vermieter, als auch Mieter können sich eine Orientierung verschaffen, welche Preisspannen bei der Gewerberaum-Miete für die unterschiedlichsten Objektarten wie zum Beispiel Ladenflächen, Büros oder Produktionsräume in Betracht kommen. Letztlich ist natürlich der individuelle Zustand und die Lage der Immobilie ausschlaggebend und die Miete frei verhandelbar. Für Ihre unternehmerische Praxis halten die Parteien jedoch ein Instrument in Händen, das durchaus der Optimierung Ihrer Kosten und Erträge dient. Das Bergische Städtedreieck bietet nach allgemeiner Einschätzung der Makler ausreichend attraktiven Gewerberaum, allerdings sind aufgrund struktureller Probleme zugleich jede Menge Leerstände zu verzeichnen.

Unterstützung haben die Gewerbespezialisten bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid gefunden, die die Zusammenstellung der Mietdaten für einen wichtigen Baustein unternehmerischer Standortentscheidungen hält. „Wir werden auch in Zukunft, eine wiederholte Erhebung und Bewertung der Gewerberaum-Miete gemeinsam mit der Arbeitsge­meinschaft anstreben, um Investoren stets einen aktuellen Einblick in den lokalen gewerblichen Mietmarkt geben zu können“, so Hugo Sattler, IHK-Geschäftsführer für den Bereich Handel und Dienstleistungen. IHK-Mitglieder und Existenzgründer erhalten die Mietübersicht im Rahmen von Beratungsgesprächen kostenlos.

Die Projektkoordination sowie die Veröffentlichung der gewerblichen Mietübersicht erfolgt durch die Rheinische Immobilienbörse (e.V.), die auch Herausgeber der Gewerberaumübersichten für Bonn und Köln ist. Die aktuelle Mietraumübersicht ist für eine Schutzgebühr von 5 Euro erhältlich und kann unter www.rheinische-immobilienboerse.de heruntergeladen werden.

____________________

Quelle: IHK
Foto: njuuz

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.