10.06.2014

Historische Stadthalle

Historische Stadthalle präsentiert neues Programm

"Ein magischer Ort für Veranstaltungen in NRW" - Silke Asbeck und Herbert Heck stellen das Saisonprogramm 2014-2015 der Historischen Stadthalle Wuppertal vor

Top-Stars der klassischen Musik wie Anne-Sophie Mutter und Krystian Zimerman bestätigten in diesen Tagen mit grandiosen Konzerten, dass die Historische Stadthalle Wuppertal zu den „Big Five“ der europäischen Konzertsäle gehört. Nun präsentierte die Geschäftsleitung der Historischen Stadthalle Wuppertal gemeinsam mit den örtlichen Veranstaltungspartnern einen Ausblick auf die Veranstaltungssaison 2014/2015, die wieder gespickt ist mit zahlreichen Highlights aus Konzert, Show und Comedy.

Olga Scheps gibt ihr Debüt beim Sinfonieorchester Wuppertal (21./22.9.2014), Khatia Buniatishvili und Renaud Capuçon sind zu Gast beim Klavier-Festival Ruhr (10.11.2014), Götz Alsmann präsentiert sein neues Programm „Broadway“ (27.11.2014), Nils Mönkemeyer gastiert mit spanischer Barockmusik in der Reihe „Saitenspiel“ (30.11.2014), Iveta Apkalna spielt ein Solo-Recital im Rahmen der „Orgel-Akzente“ (29.3.2015), Christoph Prégardien singt Schuberts „Winterreise“ (18.4.2015), Ian Anderson & Band bringen gemeinsam mit dem Sinfonieorchester Wuppertal und der Kantorei Barmen-Gemarke die größten Hits der legendären Rockgruppe Jethro Tull auf die Bühne (10./11./12.4.2015).

Götz AlsmannGötz Alsmann © Elke Wetzig elya (CC BY-SA 3.0)

Vom 10. bis 24.8.2014 veranstaltet die Historische Stadthalle Wuppertal wieder gemeinsam mit dem Standort Wuppertal der Hochschule für Musik und Tanz Köln den Wuppertaler Musiksommer. Er umfasst in diesem Jahr Internationale Meisterkurse für Musik, den Jugendkulturpreis und Konzerte.

Mit einem fulminanten Konzertprogramm startet das Sinfonieorchester Wuppertal unter Generalmusikdirektor Toshiyuki Kamioka in die neue Saison. Ein italienischer Abend zur Eröffnung, Sinfonie- und Chorkonzerte mit hochkarätigen Solisten und mehrere Sonderkonzerte stehen auf dem Programm. Das Education-Programm erhält Zuwachs: Am 26.10.2014 gibt es ein buntes Familienmusikfest auf dem Johannisberg und Anfang Juni 2015 steht ein Konzert gemeinsam mit den beiden Partnerschulen des Sinfonieorchesters auf dem Programm.

Khatia BuniatishviliKhatia Buniatishvili ©Gvantsa6 (Foto gemeinfrei)

Das Klavier-Festival Ruhr zieht 2014 wieder einen größeren Radius um das Ruhrgebiet mit ausgewählten Konzerten in der Historischen Stadthalle. Im November 2014 heißt es erneut „Bühne frei“ für das weltweit größte Klavier-Festival: Khatia Buniatishvili gestaltet gemeinsam mit dem Geiger Renaud Capuçon ein Galakonzert mit romantischen Kammermusikwerken.

Einen Leckerbissen für Shakespeare-Fans serviert der WDR Rundfunkchor Köln unter der Leitung seines Chefdirigenten Stefan Parkman am 7.3.2015 mit Shakespeare – Theater a cappella . Special Guest dieses besonderen Abends unter dem Motto „Wie es euch gefällt“ ist die bekannte Schauspielerin Natalia Wörner.

Die Konzertserie Saitenspiel setzt in dieser Spielzeit den Fokus auf Sternstunden der Musikgeschichte: „Meisterwerke“ lautet das Motto der fünf Konzerte, deren Interpretenliste sich wie ein „Who is who“ der Kammermusikszene liest. Zu jedem Saitenspiel-Konzert gibt es am darauffolgenden Montagmorgen jeweils zwei Schulkonzerte mit Raphael Amend.

Vier junge Shootingstars der Klavierszene präsentiert Bayer Kultur im Klavierzyklus: Alexander Krichel, Denis Kozhukhin, Sofja Gülbadamova und Kristian Bezuidenhout. Neu ist ein Angebot für Schulklassen: In der Spielzeit 2014/15 bietet Bayer Kultur in Zusammenarbeit mit Bayer HealthCare Wuppertal die beliebten Mitmachen!- Projekte mit seinen stART-Künstlern nun auch in der Historischen Stadthalle an.

Max RaabeMax Raabe © Siebbi (CC BY 3.0)

Max Raabe & Palastorchester sind erneut mit ihrem Erfolgsprogramm Für Frauen ist das kein Problem zu Gast und die Wise Guys laden ein zur Achterbahn-Tour. Das Konzert mit Reinhard Mey am 5.10. ist bereits ausverkauft. Comedy-Fans dürfen in dieser Spielzeit unter anderem mit Volker Pispers, Herbert Knebel, Tedros „Teddy“ Teclebrhan und Hagen Rether rechnen.

Der Musical-Reigen in der Historischen Stadthalle beginnt im Dezember mit der Kleinen Meerjungfrau, einer zauberhaften Eigenproduktion des Bochumer Kindertheaters Liberi. Schlag auf Schlag folgen Klassiker wie My Fair Lady, Sissi und Das Phantom der Oper, dazu die beliebten „Best of“-Produktionen Die Nacht der Musicals und Night of the Dance.

Zu Silvester gibt die Brass Band Berlin ein vergnügliches Konzert der „etwas anderen Art“ zur Einstimmung in den letzten Abend des Jahres – Beginn 17 Uhr! Das neue Jahr wird traditionell mit Werken der Strauß-Familie begrüßt. Nicht nur im Neujahrskonzert der Wuppertaler Sinfoniker, sondern auch bei der Wiener Johann Strauß- Gala erklingen die beliebtesten Melodien des Walzerkönigs in Starbesetzung.

Mit ihrem glanzvollen Ambiente wird die Historische Stadthalle auch 2014/15 wieder zum Mekka der Tanzsport-Freunde in NRW: Im Oktober wird zum vierten Mal in Folge die Deutsche Meisterschaft der Professionals in Wuppertal ausgetragen. Bei der danceComp sind jedes Jahr am ersten Juli-Wochenende mehr als 2.500 Tanzpaare aller Alters- und Leistungsklassen am Start – vom Anfänger bis zum Weltmeister. Mit THE CAMP hat sich darüber hinaus ein internationales Trainingscamp des Deutschen Tanzsportverbandes in Wuppertal etabliert, das in seiner Art einmalig ist. Wer lieber selbst tanzen möchte, findet in der Historischen Stadthalle ebenfalls einen gut gefüllten Kalender: Vom Ball Tango Argentino über den Universitätsball bis hin zum Ball der schönen Künste, den Konzertgesellschaft und Theaterfreunde organisieren, ist für jeden Geschmack etwas dabei.

© Wuppertaler Kurrende© Wuppertaler Kurrende

Die Wuppertaler Kurrende feiert ihren 90. Geburtstag, das Wuppertaler Akkordeon-Orchester wird 75, der Cronenberger Männerchor 70 Jahre alt. Vor 50 Jahren wurde die Bergische Musikschule gegründet und das NRW KULTURsekretariat begeht sein 40-jähriges Bestehen. Festveranstaltungen und -konzerte in der Historischen Stadthalle krönen jeweils die Jubiläumsfeierlichkeiten.

Von der Mineralienbörse über die Wendezeit-Messe bis zu den Hochzeitsträumen reicht das Angebot bei den Messen und Ausstellungen. Ausschließlich für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre gibt es im Oktober 2014 wieder die Aktion Kunst fürs Taschengeld. Im Restaurant „Rossini“ locken Krimidinner, Musikbrunch und jahreszeitliche Sonderveranstaltungen. Und im Mendelssohn Saal werden sechs beschwingte Sonntagnachmittage an der Musikalischen Kaffeetafel geboten.

Das Jahresprogrammheft 2014/15 liegt ab der nächsten Woche in der Historischen Stadthalle und bei allen örtlichen Vorverkaufsstellen aus. Ergänzungen werden außerdem tagesaktuell auf der Website www.stadthalle.de und im monatlichen Newsletter präsentiert.

____________________

Quelle: Historische Stadthalle Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.