07.05.2014

polizei

Räuber überführt

Am Montagabend kam es zu einem Raub auf einen Kiosk an der Waldeckstraße in Wuppertal. Erst machte der Besitzer den Kriminellen einen Strich durch die Rechnung, dann sorgten aufmerksame Zeugen dafür, dass die Täter rasch überführt werden konnten.

Polizeiauto, Foto NJUUZ

Drei maskierte Täter, von denen zwei mit einem Messer bewaffnet waren, bedrohten den Inhaber (36 Jahre) und forderten Geld. Ein Räuber erbeutete während der Tat Flaschen mit Alkohol und Süßwaren. Als das Opfer einen akustischen Alarm auslöste, flüchtete das Trio ohne Bargeld. Einer der Täter – ein 20-jähriger Wuppertaler – konnte von Zeugen, die auf die Tat aufmerksam wurden, verfolgt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die weiteren Ermittlungen der Polizei führten am Dienstag zur Wohnung eines Mittäters, wo drei weitere Tatverdächtige – zwei Männer (18 und 20 Jahre) und eine Frau (18 Jahre) – angetroffen und festgenommen wurden. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten unter anderem auch die Tatwaffen und die Beute. Alle vier Personen zeigten sich geständig. Während drei von ihnen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen die Wache verlassen konnten, wurde der 20-Jährige, der am gestrigen Abend festgenommen wurde, und dem zuständigen Richter am Amtsgericht vorgeführt.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.