28.04.2014

Es geht voran: Ausbau der Offenen Ganztagsschule (OGS) auf dem richtigen Weg

Laut der aktuellen Bedarfsabfrage an allen Wuppertaler städtischen Grundschulen werden derzeitig insgesamt noch zusätzlich 1.143 Plätze in der Ganztagsbetreuung benötigt.

Des Weiteren kündigt die Wuppertaler Verwaltung an, für das kommende Schuljahr 2014/2015 ungefähr 250 neue Plätze im Offenen Ganztag der Grundschulen einrichten zu können. Renate Warnecke, schulpolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, zeigt sich erfreut: „Bereits im Jahr 2013 bekräftigte die SPD-Ratsfraktion im gemeinsamen Antrag zum Haushaltsplan 2014/2015, dass in den nächsten fünf Jahren 1.000 zusätzliche Plätze geschaffen werden müssen. Unsere Beharrlichkeit zeigt Wirkung. Wir sind daher auf dem richtigen Weg. Ein wichtiges und positives Signal für Familien in Wuppertal, auch zukünftig Familie und Beruf besser vereinbaren zu können.“

njuuz SPD_Wuerfel_links_o_claim_o_Sch_4c Kopie

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Elberfelderin sagt:

    250 neue Plätze decken noch nicht einmal ein Viertel des Bedarfs ab. Von den 1000 neuen Plätzen in den nächsten 5 Jahren haben viele der derzeitigen Eltern von Grundschüler*innen nicht mehr viel, denn für sie geht es dann darum, die begehrten Plätze in Gesamt- bzw. Ganztagsschulen zu ergattern, von denen es ja auch zu wenig gibt. Warum wird hier in Wuppertal – was die Kinderbetreuung betrifft seit Jahren auf Sparflamme gekocht?!

Neuen Kommentar verfassen

Schreibe einen Kommentar zu Elberfelderin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.