28.04.2014

Ölbergfest 2014 – auf der Zielgeraden

Am 3. Mai 2014 wird wieder gefeiert. Zum 6. Mal steigt das große Ölbergfest von 15 bis 24 Uhr in und um die Marienstraße herum.

A1_RZ_3_4_14

Am 3. Mai 2014 wird wieder gefeiert. Zum 6. Mal steigt das große Ölbergfest von 15 bis 24 Uhr in und um die Marienstraße herum. Im Aufruf zum Fest heißt es: „Es gibt viel Platz zum Tanzen, zwei große Bühnen, eine Kinderarea – und es gibt den Raum dazwischen: Laden Sie Freunde und Bekannte ein. Stellen Sie einen Tisch oder ein Sofa vor’s Haus, bieten Sie den Festbesuchern Speisen oder Getränke an, machen Sie Musik, zeigen Sie alte Fotos vom Ölberg, spielen Sie Theater, richten Sie ein Skatturnier aus, laden Sie in Ihren Hinterhof ein – lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Davon lebt das Fest! Auf Sie kommt es an!“

Die Anmelderesonanz zeigte in diesem Sinne ein erfreuliches Ergebnis: entgegen dem Trend der letzten Jahre haben sich wieder viel mehr Nachbarn vor Ihrem Haus ein Platz gesichert, um gemeinsam mit Nachbarn und Gästen zu feiern. Damit hoffen die Veranstalter wieder auf einen gelungenen Spagat zwischen Nachbarschaftsfest und großer Ölbergpartysause.

Eine besondere Aktion läuft noch im Vorfeld des Festes: Mit Hilfe eines Großsponsors verlosen die Veranstalter eine Fahrt mit einem Heißluftballon über das Ölbergfest. Wer mitmachen möchte, schreibt eine Mail mit Name und Telefonnummer an: ballon@nord-stadt.de oder wirft eine Postkarte in den Briefkasten des Koordinantionsbüros in der Schusterstr. 59. Mails oder Postkarten müssen bis Mittwoch, den 30. April, 12 Uhr angekommen sein.

Auf vier Bühnen und in vier Tanzareas gibt es ein buntes Programm für jeden Geschmack, und nach den guten Erfahrungen bei letzten Fest, wird es in einem Teil der Schusterstraße wieder eine spezielle Area für Kinder und Jugendliche geben.

Den Veranstaltern liegt besonders auch die Sicherheit und Müllvermeidung am Herzen. Das bewährte Konzept der Ölbergfestbechers wird Glasbruch und -müll erheblich reduzieren und trägt darüberhinaus auch noch zur Finanzierung des Festes bei. Der Becher, hergestellt in Kooperation mit der Wuppertaler Lebenshilfe, wird von den Festbesuchern gekauft und bleibt somit ein Andenken an das Fest.

Das Fest wird auch dieses Jahr mit einem großen Feuerwerk beendet und in vielen Wohnungen und Gasstätten noch bis zum frühen morgen gefeiert.

Und am nächsten morgen, ab 11 Uhr wird der Ölberg wieder geschrubbt: Treffen für alle Freiwillige ist in der Marienstraße 52 am Nordlicht.

Die Veranstalter weisen alle Anwohner darauf hin, dass in der Marienstraße und den zulaufenden Straßen in weiten Teilen absolutes Halteverbot am Samstag ab 10 Uhr gilt. Bitte Ausschilderung beachten oder hier nachschauen: http://www.nord-stadt.de/?p=1643

Die Programme der einzelnen Bühnen und Tanzareas finden Sie im Anhang oder unter www.nord-stadt.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.