22.04.2014

Zoo Wuppertal

Kindersegen im Zoo

Erwartungsgemäß kommen im Frühjahr viele Jungtiere zur Welt. Im Wuppertaler Zoo ist das nicht anders.

Besonders gefreut hat man sich im Zoo über das weibliche Bongojungtier, das am 25. Februar geboren wurde. Die stark bedrohten Bongoantilopen stammen aus Kenia und fallen dem Zoobesuchern sowohl durch ihre rotbraune Färbung als auch durch die stark geschwungen Hörner auf. Mittlerweile können Zoobesucher das Jungtier mit dem Namen „Lilu“ auf der Außenanlage beobachten.

Beim Zoo-Publikum immer beliebt sind die Zwergziegen. Bereits neun Kitze sind in den letzten Wochen geboren worden und tummeln sich nun zusammen mit ihrer Gruppe auf der Afrikaanlage.

Junges Zebra 2014 von Thomas Exner

Schon am 26. November wurde bei den Böhm-Zebras das männliche Fohlen „Jambo“ geboren. Allerdings dauerte es bis zum Frühjahr, bis es endlich die Außenanlage erforschen konnte. Die Böhm-Zebras stammen aus Ostafrika und sind vor allem für ihre Wanderungen durch die Serengeti und ihr Streifenmuster, welches bei jedem Tier individuell ist, bekannt geworden.

____________________

Quelle: Zoo Wuppertal
Foto: Thomas Exner.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.