10.04.2014

hoax organmafia polizei

Entwarnung: Keine Organmafia

Viele Bürger scheinen auf eine Nonsens-Meldung aus dem Internet hereingefallen zu sein. Die Polizei gibt Entwarnung.

Organmafia

Aktuell wird ein Foto mit einer vermeintlichen Warnmeldung in den sozialen Medien geteilt. Auf diesem Bild sind zwei Männer in einem weißen Lieferwagen zu sehen, die laut dem Verfasser der bulgarischen und rumänischen Organmafia angehören sollen. Die beiden Personen seien angebliche Entführer, die Kinder zu Organentnahmen -teilweise sogar aus Kinderwagen heraus- mitnehmen. Vorfälle dieser Art soll es laut der Meldung bereits in Duisburg und Essen gegeben haben. Aufgrund der rasanten Verbreitung in den sozialen Netzwerken kam es bereits zu einer Vielzahl von Anrufen besorgter Bürger bei der Remscheider Polizei sowie bei der Einsatzleitstelle in Wuppertal. Recherchen verliefen negativ; Vorfälle dieser Art sind bislang nicht bekannt. Es ist davon auszugehen, dass es sich hierbei um eine frei erfundene Schockgeschichte handelt, einen sogenannten Hoax. Aufgrund dessen besteht kein Grund zur Besorgnis.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal
Foto: Facebook

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.