01.04.2014

polize

Maskierter Mann überfiel zwei Frauen

Möglicherweise schlug in den vergangenen Tagen ein und derselbe Täter gleich zweimal in Wuppertal-Barmen zu.

Polizeischild

Aktuelle Stellenangebote:

Am Sonntag, den 23.03.2014, gegen 04:30 Uhr, ging eine 24-jährige Frau am Steinweg entlang, als sie in Höhe des Viadukts von einem Unbekannten von hinten angegriffen wurde. Der Fremde forderte Geld und verletzte die Frau in dem folgenden Gerangel mit einem spitzen Gegenstand am Oberschenkel. Nachdem er eine geringe Menge Geld erbeutete, flüchtete der Räuber in Richtung Alter Markt. Das Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden.

Drei Tage später, am Mittwoch, den 26.03.2014, gegen 04:40 Uhr, wurde eine weitere Frau (44 Jahre) am Steinweg überfallen. Ein Mann näherte sich der Frau und riss sie nach hinten um. Dann schlug und trat er auf sie ein und legte sich auf sie. Weil Zeugen auf den Vorfall aufmerksam wurden, ließ der Täter von seinem Opfer ab und rannte in Richtung Viktorstraße davon. Die 44-Jährige musste ebenfalls in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

In beiden Fällen soll es sich um einen etwa 175 bis 180 cm großen Mann von schmaler Statur gehandelt haben, der sein Gesicht mit einer roten Maske oder einem roten Schal verdeckte. Er hatte braune Augen und trug dunkle Kleidung. Eine Anwohnerin, die im zweiten Fall zu Hilfe kam, entfernte sich vor dem Eintreffen der Polizei. Sowohl sie als auch weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0202/284-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Zudem rät die Kriminalpolizei zur Achtsamkeit und bittet verdächtige Beobachtungen zu melden – in dringenden Fällen unter der Notrufnummer 110.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.