24.03.2014

Zum Tode von Achim Kiekuth

CDU-Fraktion würdigt Kiekuth als langjährigen Mitstreiter

Aktuelle Stellenangebote:

Die CDU-Fraktion trauert um ihren langjährigen Sprecher in der Bezirksvertretung Oberbarmen, Achim Kiekuth, der am Wochenende im Alter von 68 Jahren verstorben ist.

Fraktionsvorsitzender Michael Müller: „Wir trauern um einen langjährigen Weggefährten, der sich in den vergangenen Jahrzehnten immer mit großem persönlichen Einsatz für seinen Stadtteil und seinen CDU-Stadtbezirksverband stark gemacht hat. Sowohl privat als auch beruflich als erfolgreicher Geschäftsmann war Achim Kiekuth „seinem“ Stadtteil immer eng verbunden – ein Nächstebrecker mit Leib und Seele. 24 Jahre lang war er Mitglied der Bezirksvertretung Oberbarmen und hat sich dort immer für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger vor Ort stark gemacht.

Als Sprecher der CDU-Fraktion in der BV Oberbarmen haben wir ihn als engagierten Kämpfer für die Interessen Oberbarmens kennen und schätzen gelernt. Darüber hinaus war er auch langjähriges Mitglied im  Vorstand des Bürgervereins Nächstebreck und ist auch zeitweise als Vorsitzender der CDU Nächstebreck eingesprungen als Not am Mann war. Bis zuletzt war Achim Kiekuth außerdem stellv. Vorsitzender des Fördervereins Gemeindesaal Hottenstein, der die Finanzierung des Saales in den vergangenen Jahren sichergestellt hat. Nächstebreck musste so nie auf einen eigenen Veranstaltungssaal verzichten. Wir verlieren mit ihm nicht nur einen politischen Weggefährten, sondern auch einen Freund und werden ihm deshalb ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Angehörigen.“

LogoFraktion+WebCMYK_klein1

 

 

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.