11.03.2014

Andreas Bialas Bell.Bialas.Neumann Einbrüche Innenpolitik kriminalität polizei verbrechen

Andreas Bialas: Neue Kriminalstatistik bestätigt sehr gute Polizeiarbeit

Deutlicher Rückgang der Gewaltkriminalität

Am gestrigen Tag stellte der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) die polizeiliche Kriminalstatistik 2013 vor, aus der Fortschritte bei der polizeilichen Arbeit im Hin-blick auf Kriminalitätsbekämpfung und -aufklärung hervorgehen.

Aktuelle Stellenangebote:

„Besonders positiv hervorzuheben ist der deutliche Rückgang der Gewaltkriminalität,“ so Andreas Bialas, Mitglied des Innenausschusses und vormals Polizist: „Darüber hinaus haben sich die Initiativen der Polizei NRW wie ‚Riegel vor!‘ und ‚Wachsamer Nachbar‘ als erfolgreich herausgestellt: 40 Prozent der Einbrüche scheitern mittlerweile am Versuch.“ Neben diesen Sicherheitsvorkehrungen als Folge der erfolgreichen Präventionsarbeit haben dazu auch die verschärften Kontrollen der Polizei beigetragen. Bialas weiter: „Dennoch bleibt hier weiterhin ein Schwerpunkt der polizeilichen Arbeit: Die Bürgerinnen und Bürger müssen sich in ihren eigenen vier Wänden sicher fühlen können und sicher sein!“ Ebenso im Bereich der zunehmenden Computerkriminalität müssten die Anstrengungen der Polizei weiter intensiviert werden: „Vorrangiges Ziel auch hier: gar nicht erst Opfer werden!“ so Bialas.

Insgesamt ist ein Rückgang  von Straftaten zu beobachten. Genau wie in den vorangegangenen Jahren macht sich das besonders bei der Kinder- und Jugendkriminalität bemerkbar, die  mittlerweile auf dem niedrigsten Stand seit 43 Jahren steht.

Njuuz

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.