05.03.2014

alkohol Drogen polizei

Wuppdika: Polizei zieht an Karneval mehrere PKW-Fahrer aus dem Verkehr

Kontrollen der Polizei sind an Karneval so selbstverständlich wie Pappnasen und Kamelle. Für mehrere Autofahrer, die betrunken oder unter Drogeneinfluss unterwegs waren, kamen sie dennoch völlig überraschend.

Polizeischild

Aktuelle Stellenangebote:

Im Verlauf der närrischen Tage (Weiberfastnacht bis Aschermittwoch, 06.00 Uhr) wurden im Bergischen Städtedreieck insgesamt 1030 Fahrzeugführer (Wuppertal: 620, Remscheid: 214, Solingen: 196) kontrolliert. Insgesamt 430 Mal mussten sich die Verkehrsteilnehmer einem Alcotest stellen (W: 230, RS: 125, SG: 75). Trotz der auch in diesem Jahr im Vorfeld angekündigten Kontrollen setzten sich wieder einige ans Steuer, obwohl sie zuvor Alkohol getrunken oder andere Rauschmittel genommen hatten. Insgesamt wurden 7 Alkohol- und 6 Drogenverstöße ( W: 6/3, RS: 1/1, SG: 0/2) festgestellt, aufgrund derer 13 Blutproben (W: 9, RS: 2, SG: 2) erforderlich waren. 5 Führerscheine (W:4, RS:1, SG:0) verblieben in polizeilicher Obhut. In Wuppertal waren drei Verkehrsunfälle und in Remscheid einer auf den Einfluss alkoholischer Getränke zurückzuführen.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.