25.02.2014

Ehrenamtliche Vormünder gesucht

Da die Zahl unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge weiterhin steigt, braucht es mehr ehrenamtliche Vormünder.

Flyer_Do it_2.indd

Da die Zahl unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge weiterhin steigt, plant die Diakonie Wuppertal im Mai eine weitere Gruppe ehrenamtlicher Vormünder auszubilden.

Informationsveranstaltung für Interessierte
am 13. März 2014 um 18:00 Uhr
im Haus des Migrationsdienstes Wuppertal,
Ludwigstraße 22

Die Diakonie Wuppertal sucht ehrenamtliche Vormünder für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Zurzeit leben in Wuppertal etwa 80 Jugendliche, die ohne Familienangehörige aus Kriegs- und Krisengebieten nach Deutschland geflohen sind.

Diese Jugendlichen brauchen Menschen, die ihnen das Gefühl geben willkommen zu sein und bei allen wichtigen Fragen zur Seite stehen: Schulbildung, angemessene Unterbringung, medizinische Versorgung und aufenthaltsrechtliche Klärung.

Seit 2007 werden im Rahmen des Projekts »Do it!« ehrenamtliche Vormünder durch Schulungen umfassend auf ihre Aufgabe vorbereitet und während der gesamten Vormundschaft durch die Projektmitarbeiterinnen betreut.

Da die Zahl unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge weiterhin steigt, plant die Diakonie Wuppertal, im Mai eine weitere Gruppe ehrenamtlicher Vormünder auszubilden. Wer sich engagieren möchte oder Fragen zum Projekt hat, ist herzlich eingeladen zu dem Infoabend am Donnerstag. 13. März.

Kontakt
Katrin Löffelhardt
Derya Üstebay
Diakonie Wuppertal
Migrationsdienst
Ludwigstraße 22
42105 Wuppertal
Telefon 0202 49 69 70
E-Mail:
kloeffelhardt@diakonie-wuppertal.de
duestebay@diakonie-wuppertal.de

text: dw-migration/ör-wj

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.