01.02.2014

polizei

Arbeiter stürzt aus Baumkrone

Unfassbarer Leichtsinn: ein Arbeiter trug bei Baumschnittarbeiten in 6 Metern Höhe weder Schutzkleidung noch Helm. Als ein Ast auf ihn stürzte, fiel er vom Baum und erlitt schwerste Verletzungen.

Polizeischild

Am Freigagmittag stürzte ein 37-Jähriger bei Baumschnittarbeiten in einem Garten am Brucknerweg in Wuppertal aus etwa sechs Metern Höhe auf den Boden. Nach Zeugenangaben stand der Arbeiter auf einer Astgabel in einer Baumkrone und kappte, teilweise über Kopf, einige Äste mit seiner Motorsäge. Ein abbrechender Ast traf ihn am Kopf, woraufhin der Mann vom Baum fiel. Bei dem Aufprall erlitt er schwerste Kopfverletzungen und musste an der Unglücksstelle reanimiert werden. Der Wuppertaler trug während der Arbeiten weder Schutzkleidung noch einen Helm. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er auf der Intensivstation eines Krankenhauses aufgenommen. Das Amt für Arbeitsschutz erhielt Kenntnis.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.