29.01.2014

anstiftung Elberfeld Event Folk Jazz Kapelsky Konzert Kultur Lutherstift Musik Nordstadt Ölberg

Die Sieger des Wettbewerbs „creole NRW“ auf dem Ölberg

"Kapelsky & Marina" haben die Jury des "creole NRW"-Wettbewerbs mit ihrem Mix aus Gypsy Swing, Klezmer, East European Folk-Jazz begeistert. Am morgigen Donnerstag treten sie in der Reihe anstiftung in der Elberfelder Nordstadt auf.

Aktuelle Stellenangebote:

Ihre Stilrichtung nennen Kapelsky „Ostperanto-Folkjazz“. Hier verbinden sich europäische Gypsy-Musik mit Folk und Jazz und einer „jazzigen“ Experimentierfreude ohne Rücksicht auf Dogmen.

kapelsky_marina_frenk

Gregor Hengesbach (Gitarre),  Michael Ashauer (Kontrabass) und Jani Weichsel (Geige, Bratsche, Mandoline, E-Bass, Gitarre) haben gemeinsame Erfahrung auf abenteuerlichen Straßenmusiktouren (durch D, F, B, SU, ESP) und unzähligen Konzerten gesammelt. Entstanden ist in diesen Jahren eine unverwechselbare Bandausstrahlung, die das Publikum immer wieder in den Bann zieht.

Die Stimme von Marina Frenk tut ein Übriges und vervollständigt den Sound auf kongeniale Art. Marina ist im moldawischen Chisinau geboren, hat an der Folkwang-Hochschule Essen studiert und arbeitete an den Theatern in Bochum, Leipzig und Köln, bevor sie 2011 ihr Debüt als Kinoschauspielerin in Jessica Krummachers „Totem“ gab.

Ein echtes Highlight – zu erleben am 30. Januar um 19.30h im Kirchsaal des Lutherstifts in der Schusterstr. 15.

In der Pause gibt´s lecker Essen und vorab Karten auf wuppertal-live.de, unter 0202 388 0 oder an der Abendkasse.

Das Konzert wird durch die Förderung des NRW Kultursekretariats und des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur & Sport NRW ermöglicht.

 

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.