23.01.2014

Hafke: Lärmschutz an der L419 – Welche Varianten wurden geprüft?

Der Wuppertaler FDP-Landtagsabgeordnete Marcel Hafke verlangt mit einer Anfrage an die Landesregierung Auskunft über die geprüften Varianten des Ausbaus der L419.

Der Lärmschutz an der in Planung befindlichen L419 beschäftigt die Bürgerinnen und Bürger in Ronsdorf. Verschiedentlich ist dabei auch die mangelnde Transparenz des Planungsverfahrens kritisiert worden. Vor allem blieben Fragen nach den unterschiedlichen Varianten des Ausbaus offen. Der Ronsdorfer FDP-Landtagsabgeord-nete Marcel Hafke verlangt daher nun in einer Anfrage an die Landesregierung Auskunft über die jeweils geprüften Varianten. Er hatte bereits im vergangenen Jahr eine Anfrage gestellt, bei deren Beantwortung die Landesregierung angab, drei verschiedene Varianten geprüft zu haben. Womöglich, so Hafke, seien aber ursprünglich sogar neun Varianten geprüft worden: „Die einzelnen Varianten sollten öffentlich dargestellt werden, damit die Bürgerinnen und Bürger die Vor- und Nachteile – vor allem hinsichtlich der Kosten – beurteilen können. Ein so großes und für die gesamte Stadt so wichtiges Verkehrsprojekt muss im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern offen diskutiert werden.“2012-07-04

Aktuelle Stellenangebote:

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.