05.12.2013

Der Studiengang Kunst lädt ein: Rundgang und Verleihung des Lions Awards

Vernissage "In Arbeit" und Preisverleihung am 11. Dezember 2013 in der Bergischen Universität Wuppertal

Alle Jahre wieder in der Weihnachtszeit präsentieren die Kunststudenten ihre Semesterarbeiten: „Das Motto „In Arbeit“ ist dem Termin in der Mitte des Semesters geschuldet. Natürlich sind viele vollendete Arbeiten zu sehen, aber auch Skizzen und Modellhaftes geben den Ausstellungsbesuchern die Möglichkeit sich dem künstlerischen Entstehungsprozess zu nähern. Gezeigt werden Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Video, Installation, Grafik und Fotografie.
Kuratiert wurde die Ausstellung von Katja Pfeiffer, Professorin für Malerei und Christian Schreckenberger, Dozent für Bildhauerei an der Bergischen Universität Wuppertal. Frau Pfeiffer wird während der Vernissage durch den Rundgang
führen.
11. Dezember 2013, 18.30 h, Bergische Universität Wuppertal, Gebäude I, Ebene 13 (Foyer), Fuhlrottstraße 10, 42119 Wuppertal
Die Ausstellung ist bis zum 31. Januar 2014 zu sehen. Auf Wunsch können Führungen vereinbart werden. Kosten für die Besucher entstehen nicht.
Ein weiteres Highlight ist die Verleihung des Lions Awards des Lions Club Wuppertal an Mira Sasse. Die Lionsbewegung unterstützt besonders begabte Studierende der Universität Wuppertal bei ihrem Masterstudium. Der Preis ist mit 5.000 € dotiert. Diese Fördersumme wird der Preisträgerin in Form eines monatlichen Stipendiums in Höhe von 200 € für die Dauer von 2 Jahren sowie eines einmaligen Zuschusses für die Erstellung der Masterarbeit in Höhe von 200 € gewährt. In der Lions Award Jury waren vertreten: Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Engemann, Clemens Dornseifer, Dr. Ludger Feldhues, Waios Kastanis und Dr. Michael Seifert.flyer_in arbeit_final2

Aktuelle Stellenangebote:

Last but not least sorgen die schönste Bar des Abends, Köstliches aus der Studentenküche und DJs für ein rauschendes Fest.
Also: alle Jahre wieder lohnt es sich dabei zu sein.

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.