03.12.2013

Comedy dgb dgb-jugend die börse Wuppertal Wuppertal gegen Nazis

Comedy gegen Rechts mit Senay Duzcu

Am Donnerstag, 12. Dezember 2013 lädt die DGB-Jugend Wuppertal zu einer Comedy-Veranstaltung gegen Rechts ein. Die hochkarätige Comedienne Senay Duzcu ist zu Gast im Kommunikationszentrum "Die Börse" in Wuppertal.

comedy gegen rechts wuppertal_120

Aktuelle Stellenangebote:

 

Mit ihrem Programm „Ich bleib dann mal hier!“ können sich Jugendliche und jung gebliebene Interessierte von der Comedienne ab 19:30 Uhr (Einlass 19 Uhr) die Lachmuskeln massieren lassen und zugleich ein Zeichen gegen Ausländerfeindlichkeit und Diskreminierung setzen. Die Idee zu einer kurzfristigen Kulturveranstaltung hatten die jungen Gewerkschafter/-innen nach den Nazi-Aufmärschen, die im Vorfeld der Bundestagswahlen in der Stadt stattgefunden haben.

Senay Duzcu´s Weg auf die Bühne war weit, seitdem sie mit ihren Eltern als Gastarbeiter nach Deutschland eingewandert ist. Ihr Papa sagt zu einem Storch Schwein und seine Frau stellt er vor, indem er sagt: „Das ist meine Lebensgefahr“. Und eigentlich sollte die Schwester von Senays Mutter die Ehefrau ihres Vaters werden. Aber die hatte am Hochzeitstag keine Zeit. Wie alt Senay ist, weiß sie nicht. In der Türkei werden Geburtszahlen gerne angepasst.

Senay glaubte lange, sie sei wie Jesus in einem Stall geboren worden. In Deutschland erfuhr sie, es sei wohl doch eine Hausgeburt gewesen. Von da an machte es sich die hübsche Frau zur Aufgabe, Kulturunterschiede aus der Sicht der türkischen Frau zu zeigen. Als „Komikerin im roten Kleid“ machte sie sich schnell einen Namen, auch im Radio und Fernsehen. Ihr eigenwilliger Humor erlaubt es Senay, nicht nur zwischenmenschliche Unterschiede komisch wiederzugeben, sondern auch politische Auseinandersetzungen aufzulockern. Intelligent und mit dem nötigen Augenzwinkern öffnet die Wahlkölnerin manche überraschende Sichtweise. So bringt sie Bewegung in eingefahrene Debatten mit scheinbar unverrückbaren Positionen und verhilft den konkret Beteiligten nicht selten zu neuen Ufern der Verständigung.

In jeder Hinsicht ist Senay Duzcu einmalig – auch für das türkische Fernsehen. So wurde Senay bereits zwei Mal von dem Showmoderator Beyazit Öztürk, bekannt als „Beyaz“ auf dessen Europa-Tour durch Deutschland mitgenommen.

Weitere Informationen zu Senay Duzcu: http://www.hb-management.info/senay-duzcu.html

Karten können für die Abendkasse telefonisch unter Wuppertal 2813 302 oder per Mail an wuppertal@dgb.de kostenlos reserviert werden.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.