26.11.2013

helios-dlk Helios-Klinikum highlight personalabbau Pflegepersonal

GRÜNE hinterfragen Personalabbau bei Helios

Die GRÜNE Ratsfraktion hat heute eine Kleine Anfrage an Oberbürgermeister Jung gestellt, die sich detailliert nach den aktuell geplanten Umstrukturierungen bei Helios erkundigt.

Ilona Schäfer, gesundheitspolitische Sprecherin der GRÜNEN Ratsfraktion:

Aktuelle Stellenangebote:

„Helios will zum zweiten Mal in Steine statt in Pflege investieren. Erst vor einem Jahr wurden bei der Helios-Tochter DLK bereits 160 Stellen gestrichen.

Die Geschäftsführung plant jetzt eine weitere Ausgliederung von Aufgaben, dieses Mal trifft es den zentralen Schreibdienst. Darüber hinaus soll bei den qualifizierten Pflegekräften eingespart werden.

LogoNjuuzSy

Wir GRÜNE halten das für einen Schritt in die falsche Richtung, denn nach unserer Auffassung müsste deutlich mehr in die examinierten Pflegekräfte investiert werden, die für die Gesundung der Patient*innen unentbehrlich sind. Deshalb haben wir eine Kleine Anfrage an den Oberbürgermeister gestellt, um die  genauen Planungen bei Helios in Erfahrung zu bringen. Die Stadt hält noch eine  5%ige Beteiligung am Helios Klinikum Wuppertal. Sie muss ihren Einfluss ausüben, da die Entwicklung in die falsche Richtung geht.“

Die Kleine Anfrage „Personalabbau bei Helios“ finden Sie hier.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.