18.11.2013

polizei

Einbrüche am Wochenende in Wuppertal

Auch an diesem Wochenende (15. bis 17.11.2013) verzeichnete die Wuppertaler Polizei Einbrüche im gesamten Stadtgebiet.

polizei215

Aktuelle Stellenangebote:

An der Jägerhofstraße öffneten Einbrecher am Freitag gleich zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses und stahlen Schmuck und Geld. In einer Gaststätte an der Straße Farbmühle brachen Eindringlinge Automaten auf und nahmen das Münzgeld sowie ein Handy an sich. Ein Notebook, Schmuck und Uhren entwendeten unbekannte Täter aus Wohnungen am Nansenweg und den Straßen Fischertal und Laaker Landwehr. Was aus Häusern und Wohnungen an der Zillertaler Straße, Roßkamper Straße, Zur Wolfskuhle und Bremkamp gestohlen wurde, muss noch geklärt werden. Bei Einbruchsversuchen blieb es an einer Gaststätte an der Karlstraße, einer Werkstatt am Fischertal und Wohnungen an der Weberstraße und am Herberts Katernberg. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

Die Polizei rät: Riegel vor! – Schützen Sie sich vor Einbrechern. Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihrer Wohnung durch den Einbau von geprüfter Sicherungstechnik. Verschließen Sie Fenster und Türen, auch wenn Sie nur kurz das Haus verlassen. Sichern Sie auch Fenster und Balkontüren in den oberen Stockwerken – Einbrecher sind manchmal Kletterkünstler. Weitere Tipps rund um das Thema Einbruchsprävention erhalten Sie bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Tel.: 0202/284-1801).

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.