08.11.2013

Adventi Demeter-Bäckerei Troxler-Haus Weihnachtsbasar

Adventsleckereien

Am ersten Adventswochenende findet der alljährliche Weihnachtsbasar der Sozialtherapeutischen Werkstätten des Troxler-Hauses statt. Mit dabei: die Bäckerei mit hausgemachten Traditionsrezepten.

Logo BB

Aktuelle Stellenangebote:

Liebliche Düfte erfüllen den Raum beim Betreten der Bäckerei des Troxler-Hauses – im Lagerraum der Backstube werden bereits die ersten Leckereien für den Adventsbasar gelagert. Zu den Spezialitäten des Hauses gehören neben weihnachtlichen Klassikern wie Anisplätzchen, Butterspekulatius und Butter-stollen auch die Balineser – ein zartschmelzendes Kokosgebäck – sowie das nach einem Traditionsrezept gebackene Berliner Brot. Alles ist aus biologisch-dynamisch erzeugtem Demeter-Getreide zubereitet, dessen Verwendung die anthroposophischen Grundprinzipien des Troxler-Hauses auch auf kulinarische Weise wiedergibt.
Neben den Weihnachtsspezialitäten vertreibt die Bäckerei verschiedene Brot- und Brötchensorten. Ab Januar 2014 wird die Bäckerei zur reinen Demeter-Bäckerei umgestellt. Der Basar soll dabei ein wenig als „Tag der offenen Tür“ fungieren, bei dem die künftigen Kunden schon einmal vorkosten können, was vielleicht bald ein Teil des Sonntagsfrühstücks werden könnte.
Neben der qualitativ hochwertigen Produktion der Backwaren steht für Rainer Tiemeyer, Bäckermeister und Ausbilder im Betrieb, der pädagogische Auftrag im Mittelpunkt. Zusammen mit Kollegin Christine Erlbruch und einem weiteren Mitarbeiter werden im Schnitt acht bis zehn betreute Menschen in die Kunst des Bäckereihandwerks eingewiesen. Es geht dabei aber nicht nur um die Vermittlung fachlicher Inhalte, sondern vor allem um das Erlernen sozialer Kompetenzen wie Konfliktfähigkeit, Toleranz und den respektvollen Umgang miteinander.
„Konstruktives Chaos und tägliche Überraschungen“ würden dazugehören, wenn Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Bedürfnissen aufeinanderträfen, erklärt Tiemeyer. Wichtig sei es, dass Konflikte immer im direkten Gespräch geklärt würden; Teamarbeit sei eben auch eine Eigenschaft, die für die spätere berufliche Eingliederung unentbehrlich sei und die gemeinsam erlernt werden soll.

Basar am ersten Advent

Auch bei der Vorbereitung auf den Weihnachtsbasar habe man viel Wert auf eine gemeinsame Planung gelegt. Das schaffe ein Wir-Gefühl und erhöhe die Vorfreude auf die gemeinsame Umsetzung des Projekts „Adventsbasar“, an dessen Organisation alle mit Engagement und Begeisterung beteiligt sein durften.
Der Basar findet am ersten Advent (1. Dezember 2013) von 10.30 bis 17 Uhr in den Troxler-Haus-Werkstätten (Zum Alten Zollhaus 2, in der Hatzfelder Straße 191 sowie auf dem Gelände des Kindergartens in der Hatzfelder Straße 191a) statt. Um 10.30 Uhr eröffnet der Basar mit einer musikalischen Darbietung.Das „Trio Davvento“, „Stringtyme“ und der „Posaunenchor Hatzfeld und Heckinghausen“ werden den ganzen Tag mit heißen Rhythmen die Winterkälte vertreiben. Ab 11.30 Uhr können Besucher sich beim Mittagessen und Kaffeetrinken im Speisesaal, im Bistro, im Kindergarten, im Vitalis-Café und auf dem kleinen Weihnachtsmarkt auch innerlich erwärmen.
Wie jedes Jahr werden neben den kulinarischen Freuden auch die in den Werkstätten hergestellten Handarbeiten zum Verkauf angeboten. Wer sich selbst oder seine Lieben zu Weihnachten mit hübschen und hochwertig produzierten Geschenken erfreuen möchte, wird dort sicher fündig werden. Verschiedene Aktivitäten wie die große Tombola, das Puppenspiel „Ein Märchen im Schnee“ und viele originelle Spiele ergänzen das kulturelle Rahmenprogramm des Adventsbasars.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.