27.09.2013

polizei Überfall

Zwei brutale Raubüberfälle am Donnerstag

In unserer Stadt kam es gestern zu zwei brutalen Überfällen. Die Opfer sind der Beschäftigte eines Handyshops und ein 54jähriger Passant.

_polizei215

Angeblicher Kunde entpuppte sich als Räuber

Mit dem fingierten Interesse an einem Mobilfunkvertrag betrat ein Unbekannter am Donnerstag gegen 18:50 Uhr ein Geschäft an der Poststraße in Wuppertal. Als das dazugehörige Iphone aus dem Lager geholt werden sollte, schlug der Mann den Verkäufer von hinten nieder und sprühte ihm Reizstoff ins Gesicht. Anschließend flüchtete der Räuber, wobei sein Beuteumfang derzeit noch unklar ist. Der durch den Angriff handlungsunfähige und verletzte 24-Jährige wurde zur ärztlichen Behandlung in eine Klinik gebracht. Täterbeschreibung: ca. 25 Jahre alt, große Nase, dunkles Käppi, dunkles Kapuzenoberteil – Kapuze über die Kappe gezogen, dunkle Jogginghose, große Sporttasche. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Wuppertal unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

Randalierer beraubten Fußgänger

Am Donnerstagabend randalierten zwei Männer an der Straße Höfen in Wuppertal. Zudem schlugen sie einen 54-jährigen Passanten zusammen und raubten sein Geld. Die beiden aus dem Ausland stammenden 31-Jährigen wurden von den eingesetzten Polizisten festgenommen und zur Wache gebracht; ihr Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.