10.09.2013

WfW-Fraktion hat auch in 2012 wieder sparsam gewirtschaftet

Die Fraktion der Wählergemeinschaft für Wuppertal (WfW) sah sich auch dieses Jahr wieder in der Lage, von den im Jahr 2012 erhaltenen Fraktionszuwendungen den Betrag von 6.292,02 € an die Stadtkasse zurück zu überweisen.

Und das, obwohl CDU und SPD im Jahre 2009  – bei Erhalt ihrer eigenen Erbhöfe – den kleinen Fraktionen die Mittel kräftig (ca. 30%) gekürzt hatten. Trotzdem konnte und kann die Fraktion bis heute, auch Dank der Mitarbeiter der Geschäftsstelle, ihre Arbeit effektiv und qualitativ bewältigen und von Fall zu Fall die Schlagzahl auch erhöhen. Die WfW wird sich auch weiterhin bei allen relevanten Themen für die Wuppertaler Bürgerinnen und Bürger einsetzen und offensiv deren Interessen im Rat und den Gremien der Stadt vertreten.

Aktuelle Stellenangebote:

WfW-Logo

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.