09.09.2013

Bürgerinitiative für Landwirtschaft und gesunden Lebensraum Dönberg Legehennenanlage Stürmannsweg

Besuch von Staatssekretär Peter Hintze, MdB (CDU) auf dem Dönberg

Am kommenden Freitag (13. September), wird sich Staatssekretär Peter Hintze, MdB (CDU), ab 15 Uhr vor Ort am Stürmannsweg auf dem Dönberg persönlich über die möglichen Planungen einer Hühner-Agrarfabrik informieren.

Auch wenn der Stadt derzeit lediglich eine sogenannte Interessenbekundung vorliegt, ist es den Dönberger Bürgerinnen und Bürgern wichtig, ihren Protest gegen ein solches den Dönberg zerstörendes, Tier und Natur schädigendes und die Bevölkerung gesundheitlich gefährdendes Vorhaben bereits zu diesem frühen Zeitpunkt zu bekunden und das Projekt zu verhindern.

Mehrere tausend Unterschriften sind durch die „Bürgerinitiative für Landwirtschaft und gesunden Lebensraum“ bereits gesammelt worden, so auch wieder beim traditionellen Dönberg-Lauf am vergangenen Samstag.

Schon zu Beginn der Protestbewegung sind Politik und Verwaltung eng einbezogen worden, so dass die Bürgerinitiative auch hier schon einige Unterstützer auf ihrer Seite hat.
Nach Oberbürgermeister Peter Jung, dem MdB Manfred Zöllmer (SPD), dem MdL Andreas Bialas und dem Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Peter Vorsteher, ist Staatssekretär und MdB Peter Hintze (CDU) ein weiterer hochrangiger Politiker, der sich vor Ort am Stürmannsweg ein Bild machen wird von der derzeitigen Situation und den Auswirkungen, die der Bau einer gigantischen Massentieranlage in so überaus dichter Nähe zur Wohnbebauung hätte. Bundesweit wäre das ein besonders krasser Fall, den der Gesetzgeber bei der Privilegierung von landwirtschaftlichen Bauten zur Existenzsicherung von Landwirten so keinesfalls gewollt hat. Das würde auch der traditionellen Landwirtschaft massiv schaden!

Plakat

Die Bürgerinitiative für Landwirtschaft und gesunden Lebensraum möchte deshalb nicht nur ein solches Projekt am Dönberg und Umgebung verhindern, sondern erhofft sich, eine partei- und länderübergreifende Initiative anzustoßen, die eine Änderung der Gesetzeslage zum Bau im Außenbereich zur Folge hat, so dass in Zukunft solche Vorhaben in dieser Form grundsätzlich nirgendwo mehr möglich sind.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, dem Besuch von Herrn Hintze beizuwohnen

am Freitag, 13. September 2013 um 15 Uhr am Stürmannsweg in Wuppertal-Dönberg.

Weitere Informationen unter

www.lebensraum-doenberg.de sowie bei Facebook: www.facebook.com/BuergerinitiativeLandwirtschaftUNDLebensraum

Presseeinladung der Bürgerinitiative vom 09.09.13

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.